Schlagwort-Archive: Träume

4. April 2012, Mein Leben als Buch, 8.27 Uhr

Kaffee, Zigarette. Ich träumte heute Nacht davon, dass ich Teil eines Buches wäre. Nicht nur eine Gestalt in irgendeiner Geschichte, sondern tatsächlich ein Mischwesen aus Mensch und Papier. Mein Rücken war aus Karton, der mit den Daten meines Leben übersät … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , ,

30. März 2012, Im Kopf, 5.52 Uhr

Kaffee, Zigarette. Unser Balkon erinnert an eine vorgeschobene Unterlippe, die dem Haus einen leicht debilen Ausdruck verleiht. Regen, der über die Platten rinnt, so wie an diesem Morgen, erinnert an Sabber, der sich über das faltige Fleisch dieser Lippe schiebt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , ,

Der Richter

Der Richter durchstöbert die Internetseiten. In der rechten Hand trägt er einen Rotstift. Er markiert Fehler. Er kann kaum noch etwas erkennen. Der Bildschirm ist über und über mit roter Farbe beschmiert. Die Frau des Richters schläft noch. Er schleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Beunruhigten | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Auf der Feier

Und wenn dann der Alkohol in Strömen in die Körper und in die Köpfe und Seelen geflossen ist, und die Männer sich für unwiderstehliche Liebhaber halten, wenn sie Politiker bald an jenen Ast, bald an diesen Baum gehängt haben, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Beunruhigten | Verschlagwortet mit , , , , ,

Unter der Wasserdecke

Und plötzlich spült das Wasser alles fort: Die Hand, die sich zum Schlagen erhob, die Hand, die einen Fisch zerpflücken wollte, die Hand, die einem Hund leicht wie ein Windhauch über den Rücken fuhr, eine Hand, die sich um einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poetische Essays | Verschlagwortet mit , , , , , ,

13. Januar 2011, Kennen Sie Sarah Hall?, 6.08 Uhr

Kennen Sie Sarah Hall? Helfen Sie mir weiter! Sie ist eine Figur aus dem Roman, an dem ich gerade schreibe. Sie ist Politikerin. Soviel kann ich Ihnen verraten. Sie ist blond. Das ist kein Klischee. Das kommt einfach manchmal vor. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

2. Oktober 2010, Über Träumer und solche, die sich die Träume erst erschaffen müssen, 6.53 Uhr

Kaffee, Zigarette. Der, den sie Guido Rohm nennen, kann sich selten bis nie an seine Träume erinnern. Dabei ist er sich gewiss, auch geträumt zu haben. Er las davon und darüber. Jeder Mensch träumt. Sonst nimmt es ein schlimmes Ende. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , ,