Schlagwort-Archive: Kunst

VERANSTALTUNGSHINWEIS

„Mountains of Disbelief“ Heute 19:00 Weißfrauen Diakoniekirche Weserstraße Ecke Gutleutstraße Frankfurt am Main Raumgreifenden Installation des Künstlers Thomas Hartmann Ausstellungseröffnung Es sprechen: Thomas Kober, Kurator Dr. J. Piveckova, Kunsthistorikerin Gast: Gerald Domenig Orgel: Michael Berg Zuschauer: Guido Rohm Advertisements

Veröffentlicht unter Anzeigen, Vermischtes | Verschlagwortet mit , , ,

„Imagine“ von William Bird

Diese Galerie enthält 1 Foto.

William Birds „Imagine“, Buntstift auf Papier, entstand vermutlich im Sommer 1957 und wurde 1970 von John Lennon erworben.

| Verschlagwortet mit , , , , ,

„Point Alpha“ von William Bird

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„Der Punkt, mit dem alles beginnt, das Leben, die Kunst, das Universum, der Punkt, der sich dehnt, der zum Strich, zur Fläche wird, zum Sternennebel. Ich denke, Point Alpha ist mein wichtigstes Bild.“ William Bird

| Verschlagwortet mit , , ,

„3 Trees“ von William Bird

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„3 Trees“ war eine Auftragsarbeit von William Bird für Peggy Guggenheim. Bird arbeitete hier erstmals mit Vogelkot auf Kacheln, die er laut eigener Aussage „höchstpersönlich gestohlen“ hatte. „3 Trees“ befindet sich heute in Privatbesitz.

| Verschlagwortet mit , , ,

„Terra incognita“ von William Bird

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„Terra incognita“ von William Bird (1911 – 1962), Vogelkot auf Holz, entstanden vermutlich im Frühjahr 1957 während eines Aufenthalts auf Long Island. Das Gemälde befindet sich heute im Museum Springs, Long Island.

| Verschlagwortet mit , , , ,

„Shit Happens“ von William Bird

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seraphe und ich haben soeben eines der bekanntesten Bilder des New Yorker Künstlers William Bird (1911 – 1962) gekauft, der sich neben Jackson Pollock als einer der eigenwilligsten Künstler des Abstrakten Expressionismus durchsetzen konnte. Seine im Stile des Action Painting … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

27. März 2012, Über mein Blutbild, auch über den internationalen Kunstmarkt, 5.56 Uhr

Kaffee, Zigarette. Ich war gestern beim Arzt, der ein Blutbild von mir hatte malen lassen, das er nun interpretierte. Ein modernes Kunstwerk aus Zahlen. So wird man, ohne dass man es will, zu einem Mitglied der internationalen Kunstszene. Ich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare