Schlagwort-Archive: Geheimnis

Geheimnis

Da ist eine Frau, die den Kopf hebt, die lauscht, die einem flirrenden Wort folgt, einer Wolke, die sich an ihr vorüber schiebt, wir können es nicht sagen, wir haben die Kamera auf sie gerichtet, die Frau steht weit entfernt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kameraauge | Verschlagwortet mit , , , ,

Totenvögel

Da lagen sie, all die Totenvögel lagen auf dem Boden, auf den Dielenbrettern, Totenvögel eben, deren Flug ein Traum war, und Hartberger kroch wie ein Hund über die Aufzeichnungen, über all die bekritzelten Papiere, er las mal hier, mal dort, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Beunruhigten | Verschlagwortet mit , , , ,

Wildwechsel

Joseph stürzt, Scheißdreck, Drecksbande, da raus, Joseph, groß, breit, stark, hinaus aus der Bank, er dreht sich noch einmal um, schüttelt den Kopf, dann geht er zum Auto, schließt die Tür auf, klemmt sich hinter das Steuer, Joseph, zu groß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Beunruhigten | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Das Geheimnis

Meine Füße schmerzen, ich strecke sie, blicke aus dem Fenster, eines der wenigen Fenster, das wir noch nicht geputzt haben, Else, Monika und ich, die wir jeden Abend durch dieses Gebäude geistern, nahezu unsichtbare Geschöpfe, die niemand kennt, denn wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Beunruhigten | Verschlagwortet mit , , , ,

28. November 2010, Aufbruch nach Mega-Therion, 7.57 Uhr

Kaffee, Zigarette. Substanzen. In denen könnte was drin sein. Koffein! Nikotin! Einbalsamierungssubstanzen!? Wein? Eher nicht! Schneeflocken! Hammett sah erschrocken auf. Ich erzählte es ihm. Zeigte ihm die Einträge der Blutgräfin und dann den Zettel von einem Typ namens A23H. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

16. Oktober 2010, Der verschwundene Kapitän, Logbuch

Doktor Remus tauchte am Morgen auf, abgehetzt, nach Wein und dem Schweiß billiger Huren stinkend, um uns mitzuteilen, die Abfahrt sei noch einmal verschoben worden, wäre doch der Kapitän über Nacht verschwunden. Wir musterten ihn missbilligend, verwiesen ihn auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Logbuch | Verschlagwortet mit , ,

30. September 2010, Ein Geheimnis wird gelüftet, 6.06 Uhr

Kaffee, Zigarette. Schrieb Gustav vom Textem-Verlag eine Mail, er schrieb zurück, ich beugte mich zur Seite, streckte den Arm, erwischte die Mail noch mit meinem Schläger und gab sie wieder zurück. Ich hob den Kopf. Hatte ich die Mail über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pathologie | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare